Erfahrungsbericht – Praktische LAP

Nach einer Vorbereitung von fast 3 Jahren war es nun soweit und die LAP stand vor der Türe.
Das Datum war festgelegt, die Experten ausgelost und das Programm fertig gestellt.

Am Morgen des ersten Tages ging ich nochmals bei den Anlagen vorbei um zu schauen, ob wirklich alles so ist wie ich es mir vorgestellt und gewünscht hatte, damit ich später nicht eine unangenehme Überraschung erleben müsste.
Nach diesem kurzen Check und einigen Glückwünschen ging es nun an das Vorgespräch, an dem besprochen wurde, wie die Prüfung verlaufen würde.

Nun ging es los! Die Nervosität war bei mir noch nie so hoch gewesen wie an diesem Morgen. Nach einer kurzen Zeit legte sich diese zum Glück und war nur noch gering zu spüren.
Jedoch war es eine ganz andere Art zu arbeiten, wenn zwei Experten dabei sind, die alles genau betrachten und teilweise auch knifflige Fragen stellten.
Das Einzige was ich mir allerdings selbst innerlich sagte, war: “Ruhig bleiben”. Dies gelang mir auch und ich konnte den ersten Tag meiner praktischen LAP ziemlich gut und mit einem zufriedenen Ergebnis beenden.

Der zweite Tag begann fast gleich. Ein kurzer Check, Glückwünsche und es ging wieder los. Kleine Zwischenfälle konnten zum Glück behoben werden und der Tag war sehr schnell wieder vorbei. Am Schluss war es für mich fast unverständlich, weshalb ich zuvor solch eine Nervosität hatte obwohl alles so schnell vorbei ging.

Nach einem Schlussgespräch mit meinen Experten war diese LAP schliesslich ganz fertig und das Warten auf die Ergebnisse begann.

Raphael Hänggi
Lebensmitteltechnologe EFZ

PS Raphael Hänggi hat die Prüfung erfolgreich bestanden – Herzliche Gratulation